• codedfood

    Die App filtert Speiskarten anhand der persönlichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Allergien, so dass jeder Nutzer ein individuelles und passgenaues Speisenangebot erhält.

     

    Durch das Anlegen eines persönlichen Profils markiert der Nutzer die Hauptallergene, die er nicht verträgt oder aus anderen Gründen nicht konsumieren möchte. 

    Die App filtert die passenden Gerichte aus den Speisekarten der teilnehmenden Restaurants, so dass der Nutzer die üblicherweise in Zahlen und Buchstaben codierten Hauptallergene in Wort und Schrift decodiert sieht und ausschließlich die Speisen angezeigt bekommt, die er bedenkenlos essen kann. Der Nutzer sieht aber auch separat die gesamte Speisekarte. Die Angaben der Allergene sind in Mehrfachnennung möglich und variabel änderbar. 

     

    Eintritt ins Programm: März 2018, AndersGründer Duisburg

    Kontakt: Heike Maria Bähr, hb(at)codedfood.com

     


  • Social Impact Lab Duisburg ist eine gemeinsame Initiative der Prof. Otto Beisheim Stiftung, der Franz Haniel & Cie. GmbH, der KfW Stiftung und der Social Impact gGmbH.